ILIAS Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • ورود به سیستم
نشان دادن نوار کناری

حرکت با حافظه

آیکون دسته

Selbstlernkurs: Blogs in der Lehre einsetzen

In fünf Modulen lernen Sie, wie Sie mit WordPress-Blogs Ihre Hochschullehre multimedial gestalten können.

Herzlich Willkommen zu Ihrem Selbstlernkurs zum Thema WordPress in der Lehre!

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Thema interessieren. Sollten Sie noch Zweifel haben, ob Blogs auch für Sie in Frage kommen, können wir diese vielleicht in unserem kurzen Q&A beseitgen:

Warum sollte ich Blogs in der Lehre verwenden?
Der ILIAS-Selbstlernkurs zu „WordPress in der Lehre“ richtet sich an Lehrende (und eingeschränkt an interessierte Studierende) der MLU, die sich mit der Thematik Blog näher auseinandersetzen wollen. Die Gründe dafür sind vielfältig – Blogs unterstützen die Kommunikation, können für Präsentations- und Strukturierungszwecke genutzt werden und bieten sich auch als Lehr- und Lernmittel an. Dabei können Sie den Blog ganz nach Ihren Vorstellungen und Ansprüchen gestalten und bei Bedarf Inhalte ergänzen.

Aber ist die Erstellung eines Blogs nicht umständlich?
Um einen Blog mit WordPress erstellen zu können, braucht es ein gewisses Grundlagenwissen. Da es sich bei WordPress aber um ein sehr nutzerfreundliches Programm handelt, ist der Umgang schnell gelernt, sodass in kurzer Zeit erste Ideen realisiert werden können und eigene Prdukte entstehen.

So ein Selbstlernkurs dauert doch ewig, oder?
Der Selbstlernkurs ist in kurze Einheiten gegliedert, deren Bearbeitung nicht mehr Zeit in Anspruch nehmen werden, als Sie für eine Tasse Tee oder Kaffee brauchen. Diese Einheiten sind in Module eingebettet, die sich in ihrem Anspruch leicht steigern.

Im Selbstlernkurs werden Ihnen die Grundlagen vermittelt, wie Sie Ihren ersten eigenen Blog ins Leben rufen und individuell gestalten können. Video-Tutorials und Screenshots unterstützen Sie dabei, sich schrittweise mit WordPress vertraut zu machen. Zudem erhalten Sie Übungsaufgaben, damit Sie Ihr gelerntes Wissen direkt in die Tat umsetzen können. Testfragen am Ende jeder Einheit dienen der Selbstreflexion. Eine Erweiterung Ihres Grundlagenwissens bietet der aufbauende LLZ-Zertifikatskurs „WordPress in der Lehre“. 


Wir hoffen, nun letzte Zweifel beseitigt zu haben und wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Selbstlernkurs!

Ihr LLZ-Team
Das offizielle Logo der Blog-Software WordPress
Das offizielle Logo der Blog-Software WordPress

Überblick und Orientierung

Über 5 Module geht's bis nach oben zum WordPress-Profi
Die Inhalte des Selbstlernkurses sind in 5 Module gegliedert und begleiten Sie von der Erstellung Ihres Blogs bis hin zur Anwendung in Lehrszenarien. 

Es ist ratsam mit dem ersten Modul „Blogs kennenlernen“ zu beginnen. Hier werden Ihnen grundelgende Fragen rund um das Thema „Blog“ beantwortet.

Im zweiten Modul „WordPress anwenden“ erfahren Sie mehr darüber, welche ersten Schritte Sie beim Anlegen eines Blogs beachten müssen und erhalten einen Überblick zu der Nutzeroberfläche. Sie lernen, mit welchen Anwendungen Sie ihren Blog ganz individuell gestalten können - von der Schriftart bis hin zum Einfügen von Bildern.

Wie Sie Kommentare verwalten, ein Menü einfügen und Ihre Bilder bearbeiten können, lernen Sie im Modul „WordPress anpassen“. Hier wird auch das Anpassen des Aussehens thematisiert.

Das Modul „WordPress erweitern“ enthält Artikel zur erweiterten Nutzung von WordPress und dem Hinzufügen von Funktionen über Plugins. Dieser Teil des Selbstlernkurs wird auch in Zukunft weiter ergänzt.

Im letzten Modul „Lehrszenarien“ werden Ihnen veschiedene Nutzungsmöglichkeiten anhand von Best-Practice-Beispielen von Lehrenden der MLU nähergebracht. 

Kursstruktur

Der Kurs führt Sie anhand von Screenshots durch die wichtigsten Bereiche in WordPress und erklärt Ihre Handhabung. Die orangefarbig umrandeten Bereiche auf den Abbildungen markieren den relevanten Bereich, zu dem Sie weitere Informationen erhalten und ein orangefarbiger Pfeil zeigt Ihnen an, welchen Reiter oder Verlinkung Sie anklicken müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.
Fragen am Ende jeder Einheit bieten Ihnen die Möglichkeit, den eigenen Wissensstand noch einmal zu überprüfen. Sie sind aber keine Vorrausetzung für das nächste Modul. 
In Begleitung zu den theoretischen Inhalten und den Lernerfolgskontrollen im Lernmodul bietet der Selbstlernkurs eine dazugehörige Aufgabensammlung. Mit diesen Aufgaben können Sie passend zum aktuellen Modul alle gelernten Funktionen gleich selbst ausprobieren.
Am linken Bildschirmrand im Lernmodul finden Sie ein Verzeichnis mit allen Modulen und Einheiten. Vor den einzelnen Abschnitten werden Ihnen Kreise angezeigt, die nach einem Ampelsystem anzeigen, wie der jeweilige Arbeitsstand ist. Grün bedeutet, dass Sie die Einheit abgeschlossen haben und alle Fragen beantwortet sind. Gelb verlangt eine nochmalige Auseinandersetzung und rot zeigt Ihnen, welche Fragen Sie falsch beantwortet haben. Dieses Ampelsystem bietet daher eine Orientierung, an welcher Stelle des Kurses Sie sich befinden.
Im Lernmodul sind einige Begriffe mit diesem Symbol markiert. Ein Klick darauf öffnet ein Zusatzfenster für das Glossar, in dem der Begriff näher erklärt wird. Sie verbleiben dabei auf der Seite im Lernmodul und können nach dem Studium der Definition das Glossarfenster über einen Klick auf das kleine „x“ links oben wieder schließen.

Lizenz

Der Kurs steht unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 DE. Die Inhalte wurden im Rahmen der Arbeit am Zentrum für multimediales Lehren und Lernen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg von Benjamin Abicht, Mara Frey, Julia Mederus, Paula Kofahl, Saskia Böhme, Silvia Behrens, Christian Biondi, Henrik Spaan, Felix Reißenweber, Nele Birth und Hanna Scheufler erstellt.

Lerninhalte

Das Lernmodul ist das Herzstück dieses Kurses. In fünf Modulen lernen Sie anhand kurzer Videos, bebilderter Erklärungen und Selbsttests den Umgang mit WordPress und wie Sie dieses Werkzeug für Ihre Lehre nutzen können.

آیکون ماژول یادگیری ILIAS
Dies ist der Startpunkt für Ihren Lernerfolg! Hier finden Sie alle Lerninhalte zum Einsatz von WordPress in der Lehre.

Ergänzende Lerninhalte

Um Ihnen das Arbeiten mit dem Lernmodul zu erleichtern, stellen wir Ihnen ein Glossar und eine Sammlung häufig gestellter Fragen zur Seite. Sollten Sie also einmal über einen Begriff stolpern oder im Lernprozess eine Frage auftreten, finden Sie an dieser Stelle sicher schnell Hilfe.

آیکون لغتنامه
Im Glossar finden Sie eine Übersicht über im Kurs verwendete Begrifflichkeiten.
آیکون Data Collection
Sie haben ein Problem oder eine offene Frage? Hier finden Sie vielleicht eine Antwort!

Bitte um Feedback

Da wir unseren Kurs ständig verbessern wollen und an Ihre Bedürfnisse anpassen möchten, bitten wir Sie hier um die Beantwortung von ein paar Fragen.

آیکون بررسی
Wir freuen uns auf Ihre Meinung zum Selbstlernkurs!

Weitere Informationen zu WordPress

Mit dieser Liste an nützlichen Links kommen Sie mit einem Klick zu weiteren Inhalten rund um WordPress oder direkt zur Blogstartseite des ITZ oder der Videoreihe.

آیکون لینک وب
An der MLU ist es für Angehörige der Uni komfortabel, einen eigenen Blog zu erstellen. Hier finden Sie dazu die Möglichkeit.
آیکون لینک وب
Suchen Sie Infos über WordPress oder wollen privat einen Blog erstellen, bietet die offizielle Seite alle nötigen Angaben dazu.
آیکون لینک وب
Wenn Sie nur an der Videoreihe zu WordPress interessiert sind, können Sie diese auch komplett auf YouTube ansehen.
آیکون لینک وب
Auf dieser Seite finden Sie weiterführende Informationen zum Thema WordPress im LLZ-Wiki.